Parallels Desktop 14 für Mac erschienen

Mit Parallels Desktop können Windows, Linux und andere gängige Betriebssysteme auf dem Mac ohne Neustart ausgeführt werden. Seit über 12 Jahren ist Parallels Desktop die Virtualisierungssoftware Nummer 1 für über 5 Millionen Anwender weltweit.

Version 14 begeistert mit über 50 neuen Funktionen, einem Performance-Boost und verbesserter Grafik sowie den neuesten Versionen von Parallels Toolbox und Parallels Access für Mac und Windows.

„Millionen von Parallels Kunden schätzen die Leistung und Effizienz von Parallels Desktop“, sagt Jack Zubarev, Präsident von Parallels. „Bei Parallels Desktop 14 haben wir uns vor allem auf Grafik und Speicherplatz konzentriert, damit unsere Kunden bis zu 20 GB Speicherplatz sparen und gleichzeitig von der besten Performance profitieren. Auch die Produktivität wollten wir verbessern. Dazu gehören weitere Windows-Funktionen auf Mac-Geräten: Die Touch Bar™-Unterstützung für Windows-Anwendungen (wie OneNote oder Quicken) ermöglicht es Kunden beispielsweise, ihre Lieblingsprogramme zur Mac Touch Bar hinzuzufügen, um Tastaturkurzbefehle immer zur Hand haben.

Bereit für die neuesten Betriebssysteme

Parallels Desktop 14 für Mac ist bereit für macOS Mojave, sobald das neue OS von Apple veröffentlicht wird – als Host- und Gastbetriebssystem. Die Beta Version kann auch jetzt schon getestet werden (in Parallels Desktop 13 und 14).

Viele neue Funktionen von macOS Mojave werden auch komplett mit Parallels Desktop in die Virtualisierung übertragen: Dark Mode, erweiterter Quick Look und Screenshot auch für Windows-Dateien, Kontinuität Kamera und viele mehr.

Das neue Windows-Update, was sehr wahrscheinlich im Oktober von Microsoft herausgebracht wird, wird natürlich auch in Parallels Desktop 14 für Mac unterstützt.

Weitere Informationen und Neuerungen gibts im unten angegebenen Quelllink.

Quelle: blog.parallels.com

Könnte dir auch gefallen

Über den Autor: burgi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code