iPhone 2G Prototyp wird versteigert

Immer wieder kommt es vor, das Prototypen von Apple Geräten auf Ebay landen und zu horrenden Preisen versteigert werden. Nun hat es ein ganz seltenes Produkt auf die Auktionsplattform geschafft.

Ein Prototyp des iPhones der ersten Generation wird versteigert. Das aktuelle Gebot hat schon die 10.000$ Marke geknackt und wird vermutlich noch rasant ansteigen. Woher das iPhone stammt, ist nicht bekannt. Es wird von einen privaten Verkäufer angeboten.

Der Verkäufer behauptet, dass dieses iPhone aus dem Jahr 2006 stammt und „handgefertigt in Cupertino, Kalifornien“ wurde. Aus diesem Grund wiegt es 144,5 Gramm, das ist viel mehr als die erste Generation iPhone’s normalen 135 Gramm.

Auf der Rückseite des iPhones selbst befindet sich eine Übersicht der Funksignalbänder sowie ein Versionsindikator, der darauf hindeutet, dass es sich um die Version 1.1.1 des iPhones handelt. Auf dem Gerät laufen verschiedene Softwareversionen, sagt der Verkäufer, einschließlich OS X.

Hier haben wir nochmal den Unterschied zwischen dem Prototypen und einem originalen iPhone 2G zusammengefasst:

  • Seltener Apple Ingenieur Aufkleber mit Aufschrift Ver 1.1.1
  • Vorinstallierte Testsoftware (OS X/Earthbound)
  • Baujahr 2006 (Das erste iPhone ist erst 2007 erschienen)
  • Deutlich schwerer als das Original iPhone (144,5g anstatt 135g)
  • Kein FCC Logo auf der Gehäuserückseite
  • Handgefertigt in Cupertino, Kalifornien (keine Massenproduktion)
  • Interne Prototypbezeichnung: „Project Purple“

Falls ihr das nötige Kleingeld zur Verfügung habt, könnt ihr über folgenden Link mitbieten. Ihr habt dazu noch 8 Tage Zeit: ebay.com

Quelle: 9to5mac.com

Könnte dir auch gefallen

Über den Autor: burgi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code