Erste Gerüchte zum iPhone 11

Barclays hat in die Glaskugel geschaut und meint, dass das iPhone 11 die Unterstützung für die neueste Generation von Wi-Fi beinhalten wird. Diese Vorhersage kommt, da wir mehr über das Dreifach-Kamerasystem erfahren haben, das mit dem 6,5-Zoll-iPhone 11 kommen könnte, zusammen mit Verbesserungen der Gesichtserkennung, neuer Antennentechnik und mehr.

9To5Mac meldete 2018, welche Änderungen das diesjährige iPhone 11 beinhalten könnte. Im November prognostizierte der zuverlässige Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, dass die diesjährige iPhone Produktpalette eine verbesserte Gesichtserkennung beinhalten wird. Insbesondere wird von Apple erwartet, dass das iPhone 11 „die Leistung des Flutlichtstrahlers erhöht, was dazu beitragen wird, das Potenzial von Umgebungslicht zu reduzieren, welches die Gesichtserkennung stört“.

Für Benutzer sollte das bedeuten, dass weniger fehlgeschlagene Freischaltungen durchgeführt werden, wenn sie die Gesichtserkennung zum Entsperren des iPhones verwenden.

Ebenfalls im November erläuterte Kuo, dass das iPhone 11 einen neuen Ansatz für Antennen mit einem modifizierten PI-Ansatz aufweisen sollte. Der Wechsel von Flüssigkristall-Polymerantennen zu MPI soll Apple helfen, eine bessere Produktionsmarge zu erzielen und gleichzeitig die Produktleistung zu verbessern.

Letzten Monat sagte Nomura voraus, dass wir nicht viele Änderungen am physischen Design der diesjährigen iPhones sehen werden.9To5Mac fragte die Nutzer, worauf sich Apple bei den iPhones 2019 konzentrieren sollte, war die beliebteste Antwort der Preis mit fast 30% der Stimmen. In der Zwischenzeit haben 14% der Befragten dafür gestimmt, dass Apple an Softwarefunktionen arbeiten sollte, während nur 11% Änderungen am Design wünschen.

Diesen Monat haben wir einen Blick auf die ersten 2019 iPhone Renderer mit einem einzigartigen Dreifach-Kamera-Modul im quadratischen Design geworfen. Der Render stammt aus sogenannten Early Engineer Validation Tests (EVT), so dass das eigentliche Design möglicherweise nicht festgelegt werden kann.

Drei Kameras können helfen, bessere Fotos zu machen, so dass das Gerät mehr Licht- und Farbinformationen sammeln kann, oder es gibt Anwendungen für Augmented Reality. Es ist möglich, dass das dritte Objektiv ein Tiefensensor und nicht ein Standard-RGB-Kameraobjektiv ist.

Heute Morgen wurde jedoch wieder vom WSJ gemeldet, dass mindestens das 6,5-Zoll-iPhone 11 drei Kameras beinhalten wird.

Das High-End-„iPhone 11“ (iPhone 11 Max?) wird mit einem dreifachen Rear-Kamera-System ausgestattet. Der Nachfolger des iPhone XR mit LCD-Bildschirm wird von einer einzigen Rücklinse auf ein Zweikamerasystem aufgerüstet.

Die neueste iPhone-Prognose 2019 stammt von Barclays, der glaubt, dass das iPhone 11 die Unterstützung für Wi-Fi 6 (ax), den neuesten Wi-Fi-Standard, beinhalten wird. Die Vorhersage wurde berücksichtigt, als Barclays die Aussichten des Anbieters von Wi-Fi-Komponenten diskutierte:

Wir glauben, dass das iPhone und die Galaxy-Serie 2019 über das neue WiFi 6 (ax) verfügt, das für AVGO ein moderater Rückenwind sein sollte.

Während 2019 nicht erwartet wird, dass iPhones die Unterstützung für 5G-Mobilfunkverbindungen beinhalten, wird es schön sein zu sehen, dass die nächsten iPhones die Unterstützung für die neueste Generation von Wi-Fi beinhalten, da Router mit 6 (ax) Unterstützung immer häufiger verfügbar werden. Im Moment sind sie ziemlich teuer, und die meisten mesh Wi-Fi-Systeme unterstützen Wi-Fi 6 nicht.

Die Wi-Fi-Allianz kündigte im vergangenen Oktober an, dass ax die Verlagerung von Wi-Fi-Protokollen mit Hilfe des Buchstabensystems (a/b/g/n/ac/ax) auf Zahlen markieren würde.

Wi-Fi 6 verspricht höhere Geschwindigkeiten (natürlich), größere Reichweite, größere Kapazität, geringere Latenzzeiten, höhere Sicherheit und eine schnellere Erstverbindung zu einem Netzwerk.

Quelle: 9To5Mac

Könnte dir auch gefallen

Über den Autor: burgi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code