Things 3 – Aufgabenverwaltung Deluxe im Review

Warning: tempnam(): open_basedir restriction in effect. File(/tmp) is not within the allowed path(s): (/home/.sites/833/site8865896/web:/home/.sites/833/site8865896/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/833/site8865896/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 417 Warning: unlink(): open_basedir restriction in effect. File() is not within the allowed path(s): (/home/.sites/833/site8865896/web:/home/.sites/833/site8865896/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/833/site8865896/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 443 Warning: tempnam(): open_basedir restriction in effect. File(/tmp) is not within the allowed path(s): (/home/.sites/833/site8865896/web:/home/.sites/833/site8865896/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/833/site8865896/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 417 Warning: unlink(): open_basedir restriction in effect. File() is not within the allowed path(s): (/home/.sites/833/site8865896/web:/home/.sites/833/site8865896/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/833/site8865896/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 443 Warning: tempnam(): open_basedir restriction in effect. File(/tmp) is not within the allowed path(s): (/home/.sites/833/site8865896/web:/home/.sites/833/site8865896/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/833/site8865896/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 417 Warning: unlink(): open_basedir restriction in effect. File() is not within the allowed path(s): (/home/.sites/833/site8865896/web:/home/.sites/833/site8865896/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/833/site8865896/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 443 Warning: tempnam(): open_basedir restriction in effect. File(/tmp) is not within the allowed path(s): (/home/.sites/833/site8865896/web:/home/.sites/833/site8865896/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/833/site8865896/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 417 Warning: unlink(): open_basedir restriction in effect. File() is not within the allowed path(s): (/home/.sites/833/site8865896/web:/home/.sites/833/site8865896/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/833/site8865896/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 443 Warning: tempnam(): open_basedir restriction in effect. File(/tmp) is not within the allowed path(s): (/home/.sites/833/site8865896/web:/home/.sites/833/site8865896/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/833/site8865896/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 417 Warning: unlink(): open_basedir restriction in effect. File() is not within the allowed path(s): (/home/.sites/833/site8865896/web:/home/.sites/833/site8865896/tmp:/usr/share/pear:/usr/bin/php_safemode) in /home/.sites/833/site8865896/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 443

Jahre bevor es die „Erinnerungen“ von Apple gab, erschien Things. Bei Things handelt es sich um eine iPhone (inkl. Apple Watch), iPad und MacOS App zur Aufgabenverwaltung. Schon in der ersten und zweiten Version war die App von Entwickler Cultured Code sehr umfangreich gestaltet. Nun mit Things 3 sieht die Benutzeroberfläche noch übersichtlicher aus und bietet deutlich mehr Funktionen als die hauseigenen Apple Aufgabenverwaltung. Wir haben Things 3 jetzt eine Woche ausgiebig getestet und dürfen euch die TODO App mit unseren ersten AppTest vorstellen.

Allgemein

Bei Things 3 hat sich einiges zum Positiven entwickelt. Neben der wunderschönen Benutzeroberfläche gibt es auch unter der Haube viele technische Entwicklungen. Diese haben die Entwickler in einem Übersichtsvideo kompakt zusammengefasst, welches wir euch nicht vorenthalten wollen. Kommt hiermit schonmal auf den Geschmack von Things 3:

 

Tutorial

Things 3 bietet ein umfangreiches Tutorial, um die App perfekt kennenzulernen. Das ganze wird als eigenes Projekt angelegt. Im Tutorial  Projekt werden Aufgaben angelegt, terminiert und sortiert. Auch gehört zu den Grundkenntnissen das Anlegen und Verwalten von neuen Projekten. Neben den Standardaufgaben werden im Tutorial auch Zusatzfeatures zur Steigerung der Produktivität und Setup Verfeinerung gezeigt. Dazu gehört zum Beispiel die Aufgaben- / und Projektsuche oder auch die Verwendung von Siri. Auf die wichtigsten dieser Funktionen gehen wir in den folgenden Punkten näher ein.


Übersicht

Die Übersicht ist in mehrere Elemente aufgeteilt. Ganz oben gibt es die „Suche“, mit der man alles möglich in der App durchsuchen kann. Egal ob eine alte Aufgabe, eine zukünftige Aufgabe oder ein Projekt. Mit der „Suche“ findet man in Windeseile das gewünschte Suchergebnis.

Als zweites Element folgt der „Eingang“. Im „Eingang“ werden Aufgaben angelegt, die keinem Datum und keinen anderen Element zugewiesen ist.

Das nächste Element heißt „Heute“. Und wie der Name schon sagt, werden hier Aufgaben reingestellt, die am heutigen Tage erledigt werden sollen.

Gefolgt vom „Geplant“ Element. Sofern man eine Aufgabe zu einem bestimmten Datum angezeigt haben will, findet man diese dort.

Des weiteren gibt es noch die Elemente „Jederzeit“, „Irgendwann“ und „Logbuch“. In „Jederzeit“ und „Irgendwann“ können Aufgaben abgelegt werden, die eher unwichtig sind und einfach irgendwann mal erledigt werden sollen. Also Aufgaben ohne jede Dringlichkeit.

Das „Logbuch“ schreibt alles mit. Dort kann man alte Einträge und Erledigungen nachschlagen.

 

 

Aufgaben

Die Aufgaben sind das Herzstück der App. Es dreht sich im Endeffekt alles um Aufgaben, die mit verschiedensten Funktionen erweitert werden. So kann jede Aufgabe mit einem Erledigungsdatum vermerkt werden. In Zuge dessen gibt es auch wiederholende Aufgaben, die man so definieren kann, dass diese täglich angezeigt werden. Auch kann man vordefinierte oder eigene Tags an die Aufgabe anpinnen, um diese in der Suche schneller finden zu können. Eine Definition einer Deadline ist auch möglich. Unteraufgaben und Notizen sind für die einzelnen Aufgaben auch möglich. Bei den ganzen Funktionen handelt es sich um optionale Funktionen, die nicht zwingend notwendig sind, aber den Arbeitsalltag erheblich erleichtern.

Projekte

Mit einem Projekt können Ziele definiert werden und einzelne Aufgaben Schritt für Schritt durchgearbeitet werden. Natürlich kann man auch hier die Aufgaben wieder taggen, terminieren und priorisieren. 

Bereiche

Neben Aufgaben und Projekten können auch Bereiche angelegt werden. Bereiche kann man als übergeordnete Gruppen sehen, die wiederum untergeordnete Aufgaben und Projekte beinhalten. Man kann zum Beispiel „Familie“ oder „Arbeit“ als eigene getrennte Bereiche anlegen.

Things Cloud

Da Things 3 für das komplette Apple Produktsortiment verfügbar ist, zählt auch die Things Cloud zu einer wichtigen Funktionalität. Man kann so zum Beispiel seine Aufgaben bzw. Projekte am Mac erstellen, am iPhone bearbeiten und am iPad löschen. Das alles ist durch die Cloudsynchronisation möglich. Dazu muss man einfach einen Things Clod Account erstellen und schon kann man alle Plattformen miteinander synchronisieren und besitzt keine doppelten Einträge.

Hey Siri

Durch das neue SiriKit wurde auch Things mit der netten Damenstimme erweitert. Durchaus praktisch für die iPhone App um Aufgaben unterwegs (zum Beispiel via CarPlay) mit Siri hinzuzufügen. Es gibt zahlreiche Kommandos, die man nutzen kann. Hier haben wir ein paar für euch aufgelistet.

  • In Things, füge eine neue Aufgabe hinzu
  • In Things, erinnere mich morgen Milch zu kaufen
  • In Things, öffne die Liste heute
  • In Things, zeige mir meine Liste für diese Woche

Leider wurde bei mehreren Versuchen von verschiedenen Personen Things nicht immer richtig übersetzt und die Siri Befehle mussten oft wiederholt werden oder viel öfter musste das Wort manuell ausgebessert werden. Meistens wurde „Finks“ anstatt „Things“ erkannt. Dies ist vermutlich der deutschen Spracherkennung von Siri zu verschulden.

Fazit

Things 3 ist für uns die derzeit beste App zur Aufgabenverwaltung und Projektplanung. Es bietet neben den zahlreichen Funktionen auch eine aufgeräumte Übersicht, die sich sehen lassen kann. Mit Things 3 bekommt man das eigene Organisationschaos mit Sicherheit am besten im Griff. Keine andere Aufgaben App, sei es im iOS App Store oder im Mac App Store, kann mit Things 3 derzeit mithalten. Wir geben eine klare Kaufempfehlung ab.

PS: Für die kommende Version (Things 4?) wünschen wir uns eine Implementierung in Apple Shortcuts (Automatisierter Funktionsablauf, wie IFTTT), welches mit iOS12 erscheinen wird. Wir denken, dass die Integration von Shortcuts mit SiriKit noch viel mehr Möglichkeiten bieten wird, seine Aufgaben „automatisierter“ abzuhacken und um der eigenen Faulheit entgegenzuwirken. 

PPS: Natürlich gibt es noch zahlreiche weiteren Funktionen die Things 3 bietet. Im Tutorial für die verschiedenen Plattformen wird dann wirklich alles erklärt und jeder Tipp gezeigt. Wir können euch das tolle „spielerische“ Tutorial nur ans Herz legen.


Things 3 für iPhone (inkl. Apple Watch)

Things 3
Things 3
Preis: 10,99 €

Things 3 für iPad

Things 3 for iPad
Things 3 for iPad
Preis: 21,99 €

Things 3 für MacOS

Things 3
Things 3
Preis: 54,99 €

Hinweis im Sinne der Redaktion: Die App wurde vom Hersteller für den AppTest zur Verfügung gestellt.

Könnte dir auch gefallen

Über den Autor: burgi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code