Apple Watch Series 4 – Die „Fallstudie“ im Video

Eine neues Feature der Apple Watch Series 4, welches Apple auf der September Keynote angekündigt hat, war die Sturzerkennung. Mit dieser Funktion kann die Apple Watch erkennen, wenn man gestürzt ist, und ruft gegebenfalls automatisch den Notfalldienst

Ein neues Video wirft einen (weniger wissenschaftlichen) Blick darauf, wie gut das Feature funktioniert.

Vom YouTube-Kanal „What’s Inside“ wird die Apple Watch Series 4 einer Reihe von Tests unterzogen, um zu sehen, was als „Fall“ gilt und was nicht. Zuerst ist es wichtig zu wissen, dass die Sturzerkennung standardmäßig deaktiviert ist.

Wenn die Funktion über die Watch App auf iOS aktiviert wird, warnt Apple, dass die Sturzerkennung je nach körperlicher Aktivität auch automatisch unbeabsichtigt ausgelöst werden kann.

Das Video bietet einen Einblick, wie Apple Watch Series 4 in der Lage ist, Stürze durch eine Reihe von Tests zu erkennen. Die ersten drei Tests werden alle in einer Art Indoor-Trampolinpark durchgeführt. Die Apple Watch ist nicht in der Lage, „Stürze“ zu erkennen, wenn die Probanden auf dem Trampolin, der Schaumgrube oder einer Gymnastikmatte fallen.

Wenn die beiden Personen jedoch auf den Boden fallen, bietet die Apple Watch bessere Ergebnisse und sendet eine Benachrichtigung, in der sie fragt, ob die Person in Ordnung ist, nicht wirklich gefallen ist oder einen Notdienst benötigt wird.

So oder so, es ist offensichtlich das die Apple Watch Series 4 nicht perfekt darin ist, Stürze zu erkennen, aber die Tatsache, dass Apple nach jedem angeblichen Sturz nachfragt, ob die Person tatsächlich gefallen ist oder nicht, bedeutet, dass sie ihr Produkt weiter optimieren.

Quelle: 9To5Mac

Könnte dir auch gefallen

Über den Autor: burgi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code