Apple veröffentlicht iOS 12.1 mit Gruppen Facetime, neuen Emojis und eSIM Support

Nach 5 Beta Versionen hat Apple heute die finale Version von iOS 12.1 veröffentlicht. Die Beta bringt ein paar spannende neue Features mit sich auf welche wir im folgenden genauer eingehen werden.

Gruppen Facetime

Dieses Feature wurde bereits für iOS 12 angekündigt und kann jetzt mit iOS 12.1 endlich benutzt werden. Facetime Video und Audio Anrufe können jetzt mit bis zu 32 Teilnehmen durchgeführt werden. Video Anrufe mit Gruppen sind allerdings neueren Geräten vorbehalten.

Facetime Gruppen in iOS 12.1

Folgende weitere neue Facetime Features wurden mit iOS 12.1 hinzugefügt:

Automatische Erkennung von aktiven Teilnehmern: FaceTime nutzt die On-Device-Intelligenz, um die aktivsten Teilnehmer des Gesprächs anzuzeigen und den aktuell Sprechenden automatisch hervorzuheben, indem es ihn in den Vordergrund stellt. Es passt automatisch die Größe des Bildes jeder Person an, je nachdem, wie aktiv sie im Gespräch ist, basierend auf Sprechdauer, Lautstärke und Bewegung. Teilnehmer, die sich nicht aktiv an der Unterhaltung beteiligen, erscheinen am unteren Bildschirmrand bis sie sprechen. Ein einfaches Antippen bringt einen Teilnehmer mittig in den Vordergrund.


Lautlose Benachrichtigung: Wenn man mehr als eine Person anruft, zeigt FaceTime eine Benachrichtigung an, mit der man sofort einem Anruf beitreten kann, ohne die bereits laufende Konversation zu stören. 


Integration von Nachrichten: Gruppen FaceTime ist in die Nachtichten App integriert, sodass es einfach ist einen Gruppen FaceTime direkt aus einer Gruppenunterhaltung in Nachrichten zu starten. Wenn Personen in einem Gespräch bereits eine FaceTime-Sitzung gestartet haben, zeigt Nachrichten den aktiven Anruf in der Gesprächsliste und in den Gesprächen an.


Privatsphäre: Alle FaceTime-Gespräche, sowohl Einzel- als auch Mehrpersonengespräche, sind von Ende-zu-Ende verschlüsselt, sodass sie geschützt sind und für niemanden außer die Teilnehmen sichtbar sind.

Apple über die neuen Facetime Features in iOS 12.1

Neue Emojis

Apple fügt mit iOS 12.1 mehr als 70 neue Emojis hinzu welche die Kommunikation noch weiter erleichtern sollen.

iOS 12.1 Emojis

Mehr als 70 neue Emojis kommen mit iOS 12.1 auf iPhone und iPad, darunter neue Charaktere um Menschen mit roten, grauen und lockigen Haaren oder auch mit Glatze darzustellen. Zusätzlich gibt es neue Smiley-Gesichter und Emojis für Tiere, Sport und zum Thema Essen. Die neuen Emojis werden auch auf Apple Watch und Mac durch ein kostenloses Software-Update verfügbar sein.

Apple über Emojis in iOS 12.1

eSIM Support

Der eSIM Support für das iPhone XS wurde mit iOS 12.1 endlich freigeschalten. Dieses Feature ermöglicht euch es zwei Nummern bzw. Datentarife gleichzeitig zu verwenden.

In Österreich wird dieses Feature bereits von T-Mobile unterstützt. Wie ihr eure eSIM aktivieren könnt haben wir hier beschrieben: T-Mobile Österreich – eSIM nun verfügbar

Tiefen-Kontrolle in der Kamera

Mit dem iPhone XS und iOS 12 konnte man nachträglich die Tiefenunschärfe bei Bildern ändern. Dank iOS 12.1 und des neuen Tiefen-Kontrolle Features ist es jetzt möglich die Unschärfe umzustellen bevor man das Bild macht. Wie das ganze funktioniert ist im folgenden Video zu sehen:

watchOS 5.1, tvOS 12.1 und macOS 10.14.1

Neben iOS 12.1 wurden auch die neuen Versionen von watchOS, tvOS und macOS veröffentlicht. Diese enthalten ebenso die neuen Emojis und Gruppen Facetime. Die Apple Watch Series 4 unterstützt leider nocht immer nicht das EKG Feature.

Die Updates können ab sofort über die Einstellungs-App bzw. die Apple Watch-App heruntergeladen werden.

Quelle: Apple.com

Könnte dir auch gefallen

Über den Autor: lacky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code