Apple entfernt iPhone 7 / 8 aus dem Produktportfolio

Der Chipproduzent Qualcomm hat Apple aufgrund einer Patentverletzung geklagt und gestern wurde vom Landesgericht München das Urteil gesprochen. Apple darf künftig das iPhone 7 und iPhone 8 in Deutschland nicht mehr verkaufen.

Im hauseigenen Onlineshop wurden die Geräte schon entfernt. Der Einzelhandel bietet die Geräte weiterhin an. Ob der lokale Verkauf auch bald verboten wird, ist noch nicht bekannt. Qualcomm fordert die Geräte auch aus dem Einzelhandel zu nehmen und vernichten zu lassen.

Apple ging nach Aussage einer Sprecherin des Münchner Landesgericht in Berufung und wird alles dafür tun, dass die „Legacy“ iPhone Geräte bald wieder verfügbar sind.

Wir sind gespannt wie das Duell der beiden IT Konzerne weitergeht. Natürlich halten wir euch diesbezüglich auf dem Laufenden und werden den Artikel gegebenenfalls aktualisieren.

Quelle: golem.de

Könnte dir auch gefallen

Über den Autor: burgi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code