Apple besucht führenden Hersteller von MicroLED Bildschirmen

Während die diesjährigen Apple Geräte wieder auf LED und OLED Bildschirme setzen, sucht Apple schon nach neuen Technologien. Der derzeitige Fokus wird auf der MicroLED Technologie zu liegen. Diese neue Art von Displaytechnologie ermöglicht hellere Bildschirme, welche weniger Strom verbrauchen und dabei auch kein Problem mit dem Einbrennen haben, wie es bei OLED der Fall ist.

Jetzt gab es einen Bericht auf der taiwanesischen Website Economic Daily News, laut welchem Apple den microLED Hersteller AUO besucht haben soll:

Apple unterhält freundschaftliche Beziehungen mit der taiwanischen Bildschirmfabrik und hat bereits angekündigt, dass es in Longtan ein fortschrittliches F & E-Zentrum mit AUO eingerichtet hat. Diesmal hat Apple AUO und anderen taiwanischen Fabriken besucht, was darauf hindeutet, dass Apple immer noch auf Taiwans Display-Technologie setzt.
….
AUO ist das erste Unternehmen, das in diesem Jahr ein voll-farbiges, aktives 8-Zoll-Micro-LED-Display entwickelt hat. Im vierten Quartal dieses Jahres werden auch Mini-LED-Displays in Serie produziert.

Economic Daily News Bericht (Google Translate)

Wie im Bericht zu lesen ist, wird der Hersteller AUO noch dieses Jahr mit der Produktion von miniLED Displays starten, Apple wird jedoch direkt den Sprung zu microLED wagen.

Der Hersteller aus Cupertino zeigte schon 2014 Interesse an der MicroLED Technologie, als das Unternehmen LuxVue übernommen wurde. Die Technologie basiert, wie der Name andeutet, auf winzigen LEDs welche die einzelnen Pixel bilden.

Vergleich von OLED und MicroLED

Dieses Jahr gab es auch schon Gerüchte, das die nächste Apple Watch ein MicroLED Display bekommen soll. Leider wurde es seither still und es wird wieder ein OLED Bildschirm für die Series 4 erwartet. Es wird gemunkelt das MicroLED als erstes bei der Apple Watch 2019 zum Einsatz kommen wird und dann nach und nach in die Apple Produktpalette integriert werden soll.

Quelle: 9to5Mac

Könnte dir auch gefallen

Über den Autor: lacky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code