Always-On Bildmodus für Apple Watch Series 4?

Eine Patentanmeldung im Zusammenhang mit der Apple Watch lässt vermuten, dass das Unternehmen möglicherweise an einem Modus arbeitet, bei dem der Bildschirm immer eingeschaltet ist.

Dieses Feature wird von einigen Usern schon seit der Apple Watch der ersten Generation gewünscht, jedoch gibt es aktuell noch zwei Herausforderungen zu bewältigen.

  1. Batterie: Je nach Modell und Gebrauchsmuster kann die Apple Watch bequem einen bis zu mehreren Tagen überstehen. Sobald man jedoch aktiv Apps bedient, verkürzt sich die Laufzeit enorm. Einige Smartwatches haben dies behoben, indem sie auf einen relativ dunklen Graustufenmodus zurückgreifen, um die Zeit anzuzeigen, wenn Sie die Uhr nicht aktiv verwenden. Apple bietet bisher nur einen Stromsparmodus, wo lediglich die Uhrzeit angezeigt werden kann, jedoch keine Appfunktionen verfügbar sind.

  2. Einbrennen: Die zweite Herausforderung ist das bekannte Einbrennen bei OLED Displays. Dieses Problem will Apple mit dem neuen Patent bekämpfen.

Die von Apple beschriebene Methode verhindert das Einbrennen nicht. Vielmehr beschreibt das Patent eine Methode zur Kompensation – die künstliche Anpassung der Helligkeit und der Farben bestimmter Bildschirmbereiche.

Auf Reddit hat das Thema eine größere Debatte ausgelöst. Einige User argumentieren, dass es nicht benötigt wird, da die Apple Watch eingeschaltet wird, wenn man sie betrachtet. Andere sagen, es gibt Zeiten, in denen man nur schräg nach unten schauen will. Wiederum behaupten einige, es würde im Dunkeln ablenken.

Wie Apple die genannten Probleme lösen könnte und ob das Feature überhaupt kommen wird, steht aktuell noch in den Sternen. Wir würden ein Always-On Display begrüßen.

Quelle: 9To5Mac

Könnte dir auch gefallen

Über den Autor: burgi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code