A12 Bionic Chip: Erste Geekbench Ergebnisse aufgetaucht

Bevor das iPhone Xs und das iPhone Xs Max nächste Woche erscheinen, gibt es schon erste Leistungsvergleiche zwischen den A11 Chip (zu finden im iPhone X) und dem A12 Bionic Chip (zu finden im iPhone Xr, iPhone Xs und iPhone Xs Max).

Heute wurden Geekbench-Scores und Vergleiche mit dem alten A11-Prozessor zur Verfügung gestellt. Erste Ergebnisse scheinen darauf hinzudeuten, dass der diesjährige A12-Prozessor stark auf Single-Core-Leistung und Effizienz ausgerichtet zu sein scheint.

Die Multi-Core-Leistung ist in einigen Tests entweder gleichauf oder schlechter als beim A11-Chip. Natürlich variieren die Ergebnisse von Test zu Test, und es ist unklar, mit welchem Modell das iPhone Xs getestet wird, wobei nur ein „iPhone 11,6“ Identifikator aufgeführt ist.

Abgesehen von den Scores allein, enthüllen die Geekbench-Ergebnisse einige neue Details über den neuen Prozessor. Der A12-Prozessor verfügt über ein 6-Core-Design, das mit 2,49 GHz getaktet wird, im Vergleich zu den 2,39 GHz des A11. Es zeigt uns auch, dass mindestens eines der neuen iPhones 4 GB RAM sowie einen größeren L1-Cache haben wird, der von 32KB auf 128KB springt.

Interessanterweise erwähnt eines der Geekbench-Ergebnisse ein iOS 12.1-Update, das derzeit in keiner Form für Entwickler, öffentliche Beta-Tester oder die allgemeine Öffentlichkeit verfügbar ist.

Wie immer müssen Geekbench Tests nicht der Wahrheit entsprechen . Es besteht eine ziemlich gute Chance, dass diese Ergebnisse gefälscht werden können. Wenn es jedoch wahr ist, sieht es so aus, als würde der A12 ein kleines, rechenleistungstechnisches Update auf den A11 Bionic sein.

Quelle: 9To5Mac

Könnte dir auch gefallen

Über den Autor: burgi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code